FairesFilmFrühstück: "Konzerne als Retter?" Das Geschäft mit der Entwicklungshilfe

arte-Dokumentarfilm von Valentin Thurn und Caroline Nockel, D 2107 - 87 min.

Datum
12.11.2017 10:00 - 14:00

Ort
Luna-Filmtheater, Neutorstr. 1, Schwabach

Eine gemeinsame Veranstaltung von SPD Schwabach, Bund Naturschutz Schwabach, Eine-Welt-Laden, Zivilcourage e.V. Roth-Schwabach und B90/Die Grünen Schwabach.

Ab 10 Uhr Frühstück mit regionalen, gentechnikfreien, fair gehandelten Produkten
Ab 11 Uhr: Filmvorführung mit anschließender Diskussion

Eintritt: je 5 € für Frühstück/Film

Die staatliche Entwicklungshilfe setzt zunehmend auf die Privatwirtschaft. Nur sie könne effizient Armut und Hunger in der Welt bekämpfen. „Konzerne als Retter?“ nimmt den Zuschauer mit nach Kenia, Namibia, und Tansania, fragt, wie öffentlich-private Partnerschaften funktionieren und ob die Ärmsten der Armen von ihnen profitieren. Die Dokumentation analysiert die politischen Hintergründe öffentlich-privater Partnerschaften in der Entwicklungshilfe. Der aufwendig recherchierte Film zeigt den Missbrauch staatlicher Entwicklungsgelder durch die Industrie auf und macht den Grundkonflikt zwischen industrieller und kleinbäuerlicher Landwirtschaft deutlich.