Doppeljubiläum: 25 Jahre Eine-Welt-Laden + 30 Jahre BN Schwabach

Den Höhepunkt des Jubiläumsjahres bildete der Festakt im Evangelischen Haus am 13. Oktober 2013. Zu den Gästen zahlreichen Gästen des Abends zählten Mitglieder, WeggefährtInnen und FreundInnen der beiden Organisationen, sowie Gäste aus Politik und Gesellschaft.

 Almut Churawy und Ingrid Ittner zeigten in ihren Festreden die Stationen von der Gründung bis heute auf. Der Streifzug durch die Geschichte wurde von lebenden Dias, in Form von Sketchen, umrahmt. So erinnerte ein Dia an eine Aktion zum autofreien Sonntag des BN in den 80er Jahren. Ein weiteres Dia versetzte die ZuschauerInnen in die Anfgangszeiten der Eine-Welt-Bewegung, wo Alpaka-Mütze, Jutetasche und bitterer Eine-Welt-Kaffee die Arbeit und das Image prägten. Das Thema Welternährung beschäftigte beide Organisationen in der Vergangenheit. Ein Dia zeigte die Zukunftsvision auf, in der es keinen Hunger mehr gibt, sog. reiche Länder mit armen teilen.

Im Anschluss daran verlieh OB Matthias Thürauf die Anna-Wolf-Medallie an Karin Holluba-Rau.

Marion Ruppaner, als Vertreterin des BUND Bayern und Dr. Jürgen Bergmann von Mission Eine-Welt würdigten das Engagement der beiden Organisationen mit kurzen Fachvorträgen und zeigten die Herausforderungen der Zukunft auf.

Der Festakt wurde von ....Konzer und Band mit lateinamerikanischen Klängen umrahmt. Bei einem Buffet mit leckeren Köstlichkeiten (regional, bio, saisonal und fair) und der Musik von Doc Knotz mit Band fand der Abend seinen Ausklang. Ein gelungener Abend mit vielen Menschen, Gesprächen, Erinnerungen und Bildern. Herzlichen Dank an alle Gäste und alle Helferinnen!